Homepage von Ingo Klöckl
Home Österreich nächste Weihnachts-Seite

Advent und Weihnachten

Steirische Hirten- und Krippenlieder

Die Steiermark ist ein sangesfrohes Land, zumindest war das früher so, und auch heute noch gelingt es der kulturellen Ödnis der Konservenmusikgesellschaft noch nicht so richtig, Fuß zu fassen. Zahlreiche Lieder und Musikstücke werden noch in den Familien, Kapellen und Musikschulen gepflegt und dankenswerterweise vom Steirischen Volksliedwerk gesammelt und archiviert.

Um die heurige Adventszeit einmal aus der trüben Stille herauszuheben, habe ich mich in einem Anfall von musikalischer Schaffensfreude daran gemacht, in meinem Notenschatz zu wühlen und - heraus kam zum Beispiel ein steirisches Liederbuch(1), in dem zahlreiche Lieder verzeichnet sind, unter anderem auch viele Hirten- und Krippenlieder. Diese haben mir sehr gefallen, doch leider waren sie nur als Singstimme vorhanden. Da ich beim besten Willen kein J.S.Bach bin, der wohl während des Spiels auf dem Klavier eine gefällige Begleitung zu improvisieren vermochte, mußte ich für mich und mein Klavier damit Abhilfe schaffen, daß ich die Kenntnisse der Harmonielehre (ein schwaches Fach von mir) wieder in Erinnerung rief und dann daran ging, die Lieder für Klavier auszusetzen. Bei den meisten gelang es mir sogar, eine kleine Einleitung und ein Nachspiel zu schaffen, um das Eintreten des Liedes nicht so hurtig zu gestalten und Sängern und Zuhörern die Gelegenheit zur Einstimmung auf das Lied zu geben.
Die Ergebnisse für eine Sopranstimme (oder Blockflöte) und Klavier habe ich nachfolgend zusammengefaßt und dem werten Publikum zur Ansicht unterbreitet. Oder vielmehr zum Anhören, denn neben den Noten als solchen ist zum Kennenlernen und "Einihörn" jeweils eine Midi-Datei vorhanden. Da ich nun kein Musiker und schon gar kein Komponist bin, ist sicherlich am Satz recht viel auszusetzen, dennoch glaube ich, damit am dunklen Abend Gelegenheit zum schönen Beisammensein mit Klang und Lied zu geben. Wer ebenfalls solche Hirtenlieder kennt oder deren Texte/Melodien hat, den möchte ich bitten, mit mir in Kontakt zu treten, da ich gerne weitere Stücke kennenlerne!

Lied Noten(*) Noten(**) Midi-Datei
Was ist das zan Plunder (1) Noten Seite 1Seite 2  
Da draußn auf'm Berge (1) Noten Seite 1Seite 2  
Es wird scho glei dumpa (1) Noten Seite 1Seite 2  
Stacherl, sollst fruah aufsteh'n (1) Noten Seite 1Seite 2  
Schaut's auf den Morgenstern (1) Noten Seite 1Seite 2  
Der Engel des Herrn (1) Noten Seite 1Seite 2  
Laufet, ihr Hirten, von weitem zugleich (1) Noten Seite 1seite 2  
Gloria (1) Noten Seite 1Seite 2  
Auf, auf, ihr Hirten (1) Noten Seite 1Seite 2  
Einmal war ich im Feld (1) Noten Seite 1Seite 2  
Hört, ihr Hirten, laßt euch sagen (1) Noten Seite 1Seite 2  
Was muass es bedeuten (1) Noten Seite 1Seite 2  
Gott grüß euch, ihr Hirten (1) Noten    
O Jubel, o Freude (1) Noten Seite 1Seite 2  
O wachet, nicht schlafet (1) Noten    
(*) Noten als Capella 2002-Datei. Zum Anschauen kann eine Demo-Version unter www.whc.de/index.html geladen werden
(**) Noten als PNG-Bild, fürs Anschaun im WWW

Quellen

Folgendes Quellenmaterial lag mir vor:

  • (1) Steirische Volkslieder, R. Schwarz und E. Seidel, Leykam-Verlag Graz-Wien 1981, ISBN 3-7011-1263-0

    Nicht-steirische Weihnachtsmusik

    Natürlich konnte ich beim Kramen in den Noten nicht widerstehen, mich auch mit dem allseits bekannten und beliebten Pachelbel-Kanon und dem Correlischen Weihnachtskonzert zu befassen. Als Ergebnis meiner Bemühungen kann ich nun freudig die beiden folgenden Bearbeitungen einiger ausgewählter Sätze für Klavier zu 2 Händen vorstellen:

    nächste Weihnachts-Seite